TRAILER
INHALT
ZUR SENDUNG

JETZT ANSCHAUEN

INHALT

Beginnend in den 1980er Jahren erzählt die Dramedy mal komisch, mal tragisch die Geschichte von Roberto, einem liebenswerten Außenseiter und dessen Mobbing-Erfahrungen als übergewichtiger, homosexueller Musicalfan.

 

In parallelen Handlungssträngen zeigt die Serie Roberto als Schüler in der spanischen Provinz sowie als Student auf der Suche nach sich selbst, dem Glück und der Liebe und verfolgt seinen Weg bis zu seinem heutigen Leben als Künstler in einer Welt, die ihm oft ablehnend, kalt und grausam gegenüberstand und steht.

ZUR SENDUNG

Die spanische Tageszeitung El Mundo kürte "Mein queeres Leben" zu einem der „der bewegendsten und herausragendsten TV-Momente der letzten Jahre", „großartig" befindet La Vanguardia: Das Warner TV Original basiert auf der Lebensgeschichte des Serienschöpfers Roberto Enríquez, der in Spanien unter seinem Künstlernamen Bob Pop als Kultstar gilt.

 

Warner TV Serie zeigt am 25. November und 2. Dezember je drei Episoden ab 20:15 Uhr als deutsche Erstausstrahlung. Die sechs Episoden der Dramedy sind im Zweikanalton auf Deutsch sowie im spanischen Originalton zu sehen.

 

Bob Pop: „Mein queeres Leben ist meine Geschichte, aber ich denke sie steht stellvertretend für viele, die Ähnliches durchgemacht haben. Die Serie zu schreiben war eine erlösende Erfahrung und hat mir geholfen, einen Punkt zu erreichen, an dem ich trotz allem glücklich bin. Eben weil ich meine Geschichte erzählen kann und nicht allein mit ihr bin. Vielen Dank, dass sie mich auf dieser Reise begleiten."